Schon vier Minuten Bewegung am Tag reduzieren Krankheitsrisiko

Viel hilft nicht immer viel, aber manchmal hilft schon wenig viel. Nicht jede*r hat mehrmals pro Woche Lust und Zeit für Sport. Dass Bewegung gesund ist, hat sich schon herumgesprochen, aber der innere Schweinehund ist auch mal froh einfach nur auf dem Sofa zu sitzen.

Für Bewegungsmuffel gibt es gute Nachrichten. Eine aktuelle australische Studie stellt fest, dass schon Mini-Bewegung das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs deutlich senkt. Zwei mal zwei Minuten Anstrengung am Tag reichen aus. Vier Minuten den Puls hochtreiben.

Einfach mal ein paar Tage probieren. Zum Jahresanfang ist die Motivation ja erstmal hoch, die guten Vorsätze sind frisch poliert.

Und wenn du in diesen vier Minuten was machst, was dir Spaß macht, tanzen zu deiner Lieblingsmusik zum Beispiel oder Ballspielen mit deinem Kind, stellt sich vielleicht sogar heraus, dass auch fünf oder zehn Minuten ganz schön und wohltuend sein könnten.

Was Spaß macht und guttut, fällt uns logischerweise leichter als den inneren Schweinehund zu bekämpfen. 2022 war schwer. 2023 könnte unter dem Motto stehen: Einfach machen.

mehr

Schlagwörter nach Kategorien

Eine Idee zu “Schon vier Minuten Bewegung am Tag reduzieren Krankheitsrisiko

  1. Sabrina Schnitzler sagt:

    Toller Impuls – und gut zu wissen, dass auch schon 4 min “den Puls hochtreiben” bewiesener Maßen gesund ist! Das ist machbar. Ich lege also gleich mal meine Lieblingsmusik auf und los geht’s… Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner